Im Rahmen der gamsbArt Konzertreihe "Nordic Lights" präsentiert der chor pro musica graz gemeinsam mit dem Veranstalter das titelgebende Konzert.

IIm 1. Teil des Abends nimmt Maria Kalaniemi mit auf eine Reise zu ihren Wurzeln. Kraftvoll klingt ihre Musik und schwerelos zugleich. Bei aller Melancholie verströmt sie aber auch Heiterkeit und Optimismus. Es gibt Kompositionen, die scheinen für den Tanzboden geschrieben, und dann wieder hören wir Klanglandschaften, deren Weite und Gelassenheit beeindrucken.
MMaria Kalaniemi erzeugt Stimmungen und damit Kino für den Kopf. Ob sie das Scheinen des Mondes oder das gedämpfte Licht in einem Landhaus als Ausgangspunkt ihrer Geschichten nimmt, sich auf den Frühling freut oder dem Regen beim Prasseln zuhört, es ist Musik, die aus dem Herzen quillt.

Im zweiten Teil nimmt der chor pro musica graz unter Gerd Kenda den Ball auf. Der Chor durchlebt einen ganzen nordischen Frühsommertag, tanzt dabei auf Hochzeiten und mit Hexen, verfolgt entfleuchte Hühner und genießt Abendstimmung und Sternenglanz. Das inspirierende und zugleich herausfordernde Programm beinhaltet dabei fast ausschließlich zeitgenössische Sätze aus Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Estland und Lettland.

Nordic Lights

Samstag, 29. April 2023, 19 Uhr 30, Minoritensaal Graz

Maria Kalaniemi, Akkordeon & Gesang (1. Teil)
chor pro musica graz | gerd kenda (2. Teil)

Tickets im Ticketszentrum Graz, bei den Chormitgliedern (Vorverkaufspreis) und an der Abendkasse.